Keine Chance für Telefonbetrug! Das Örtliche gibt präventive Verbrauchertipps

Frankfurt, März 2020 – Falsche Polizeibeamte, Anrufe von angeblichen Verwandten mit finanziellen Sorgen oder einem Notfall, unfreiwillig abgeschlossene Abonnements und Verträge über die sogenannte „Ja-Falle“ oder falsche Gewinnversprechen. Die Liste der perfiden Maschen und Tricks von Telefonbetrügern ist lang. Mit Hilfe von einstudierten Gesprächstaktiken manipulieren die Täter ihre Opfer, nutzen deren Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft aus oder setzen sie gezielt unter Druck, um an deren Ersparnisse und Wertsachen zu gelangen. Besonders gefährdet: ältere Menschen. Um an die Telefonnummern der Opfer zu gelangen, nutzen Telefonbetrüger auch Verzeichnismedien wie Das Örtliche.