Datenschutzerklärung für Geschäftspartner und -kunden

Der Schutz personenbezogener Daten unserer Ansprechpartner bei Kunden, Vertriebspartnern, Lieferanten, Geschäftspartner und sonstigen Partnern ist der DTM Deutsche Tele Medien GmbH („DTM“; „wir“; „unser“; „uns“) ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeitet DTM personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

Diese Datenschutzrichtlinie erklärt, wie DTM als Verantwortlicher nach der EU Datenschutzgrundverordnung Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet (z. B. erhebt, nutzt oder anderweitig verarbeitet). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten stets in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie sowie den anzuwendenden Datenschutzvorschriften verarbeiten.

Die Datenschutzrichtlinie beschreibt auch, wie Sie Ihre Rechte in Bezug auf die von uns durchgeführten Datenverarbeitungen ausüben können. Mehr Informationen finden Sie hierzu unter Ziffer 7 „Was sind Ihre Rechte?“.

Diese Datenschutzrichtlinie findet Anwendung für alle Ansprechpartner bei unseren Geschäftskunden, Dienstleistern, Vertriebspartnern, Lieferanten, Geschäftspartnern und sonstigen Partnern.

1. Welche Ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur für die in Abschnitt 2 genannten spezifischen Zwecke und wir verarbeiten nur solche personenbezogenen Daten von Ihnen, die für diese Zwecke notwendig sind.

In der Regel verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten über Sie:

  • Kontaktinformationen, wie Vor- und Zunamen, geschäftliche Anschrift, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Mobilfunknummer, geschäftliche Faxnummer und geschäftliche E-Mail-Adresse und den Namen des Unternehmens, der Organisation oder der Behörde, der Sie angehören.
  • Zahlungsdaten, wie Angaben die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen oder Betrugsprävention erforderlich sind, einschließlich Kreditkarteninformationen und Kartenprüfnummern.
  • Informationen deren Verarbeitung im Rahmen eines Projekts oder der Abwicklung einer Vertragsbeziehung mit DTM erforderlich sind oder die freiwillig von unseren Ansprechpartnern angegeben werden, wie getätigte Bestellungen, getätigte Anfragen oder andere Projektdetails.
  • Persönliche Informationen, die aus öffentlich verfügbaren Quellen, Informationsdatenbanken oder von Auskunfteien erhoben werden.
  • Persönliche Informationen zu relevanten Gerichtsverfahren und anderen Rechtsstreitigkeiten in die Geschäftspartner involviert sind.

2. Warum verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und was ist die Rechtsgrundlage hierfür?

Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

  • Erfüllung von Verträgen mit dem Unternehmen, der Organisation oder der Behörde, der Sie angehören oder um vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen (Art. 6 I b DSGVO):
    • Erbringung von Dienstleistungen und Ausführungen sonstiger Leistungen im Rahmen unserer vertraglichen Verpflichtungen.
    • Kommunikation mit Geschäftspartnern zu Produkten, Dienstleistungen und Projekten, z. B. um Anfragen des Geschäftspartners zu bearbeiten.
    • Planung, Durchführung und Verwaltung der (vertraglichen) Geschäftsbeziehung zwischen DTM und dem Geschäftspartner, z. B. um die Bestellung von Produkten und Dienstleistungen abzuwickeln, Zahlungen einzuziehen, zu Zwecken der Buchhaltung, Abrechnung und des Forderungseinzugs und um Lieferungen durchzuführen.
  • Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (Art. 6 I c DSGVO):
    • Z. B. Offenlegung von personenbezogenen Daten gegenüber Strafverfolgungsbehörden oder im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren oder Rechtsstreitigkeiten, sofern wir rechtlich dazu verpflichtet sind.
    • Einhalten von (i) rechtlichen Anforderungen (z. B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten) und (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (um Wirtschaftskriminalität oder Geldwäsche vorzubeugen).
  • Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 1 f DSGVO):
    • Marketingmaßnahmen, Werbung und andere werbliche Kommunikation bei welcher eine ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen gesetzlich nicht vorgeschrieben ist.
    • Durchführen von Kundenbefragungen, Marketingkampagnen, Marktanalysen, Gewinnspielen, Wettbewerben oder ähnlichen Aktionen und Events.
    • Schutz unserer berechtigten geschäftlichen Interessen z. B. im Zusammenhang mit rechtlichen Ansprüchen (Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen einschließlich der Offenlegung solcher Informationen im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren oder Rechtsstreitigkeiten), Compliance-Anforderungen und zur Betrugsprävention.
    • Aufrechterhalten und Schutz der Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen sowie unserer Webseiten, Verhindern und Aufdecken von Sicherheitsrisiken, betrügerischem Vorgehen oder anderen kriminellen oder mit Schädigungsabsicht vorgenommenen Handlungen.
    • Geschäftssteuerung und –optimierung.
    • Einhalten von DTM Richtlinien und Standards.
  • Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 I a DSGVO):
    • Für die Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen und um Sie über Events zu informieren. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung wiederrufen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zur Erreichung der oben genannten Zwecke, einschließlich der Durchführung der (vertraglichen) Geschäftsbeziehung mit dem Geschäftspartner erforderlich.

Werden die genannten personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt bzw. kann DTM diese nicht erheben, können gegebenenfalls die einzelnen beschriebenen Zwecke nicht erreicht werden.

3. Mit wem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten?

DTM übermittelt personenbezogenen Daten gegebenenfalls für die oben genannten Zwecke an andere DTM Gesellschaften, aber nur, wenn dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

DTM gibt personenbezogene Daten nur weiter, wenn das nach deutschem oder europäischem Datenschutzrecht erlaubt ist. Die von DTM eingesetzten Dienstleister erhalten grundsätzlich nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugriff auf Ihre Daten, wie dies für die Erbringung der jeweiligen Leistung erforderlich ist.

DTM teilt Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen mit:

  • Tochter- und Partnerunternehmen der DTM Deutschen Tele Medien GmbH.
  • Dienstleistern die im Auftrag für DTM Leistungen erbringen (Versandunternehmen/Postzusteller, technische Dienstleister, IT-Berater und Auskunfteien, Rechtsberater).
  • An Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Anwaltskanzleien soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüchen geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
  • Behörden soweit wir durch eine Behörden- oder Gerichtsentscheidung verpflichtet sind; zur Rechts- oder Strafverfolgung geben wir Ihre Daten erforderlichenfalls an Strafverfolgungsbehörden weiter.

DTM arbeitet mit Dienstleistern zusammen (Auftragsverarbeiter), wie beispielsweise Dienstleistern für IT-Wartungsleistungen. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von DTM tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.

4. Unter welchen Umständen werden wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der EU/des EWR übertragen?

In einigen Fällen wird DTM personenbezogene Daten in Ländern außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln (sog. Drittländer). Die Übermittlung in Drittländer erfolgt nur für die oben genannten spezifischen Zwecke und an die oben genannten Empfänger. In diesem Fall ergreift DTM Maßnahmen, um geeignete und angemessen Garantien zum Schutz der personenbezogenen Daten anderweitig sicherzustellen.

An externe Empfänger in Drittländern werden personenbezogene Daten daher nur dann übermittelt, wenn diese (i) EU Standardvertragsklauseln mit DTM abgeschlossen oder (ii) Binding Corporate Rules eingeführt haben oder (iii) – bei Empfängern mit Sitz in den USA – unter dem EU/US Privacy Shield zertifiziert sind oder andere datenschutzrechtliche Anforderungen getroffen worden sind, die ein angemessenes Datenschutzniveau bei den Empfängern sicherstellen. Weitere Informationen sowie eine Kopie der umgesetzten Maßnahmen erhalten Sie über den unter Ziffer 9 angegebenen Kontakt.

5. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen. Ggf. werden wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu anderen Zwecken speichern, wenn bzw. solange das Gesetz uns die weitere Speicherung für bestimmte Zwecke erlaubt, einschließlich für die Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit wir Ihre Daten auch zum Zwecke der werblichen Ansprache auf Grundlage eines berechtigten Interesses gespeichert haben, löschen wir diese Daten zu dem Zeitpunkt, an dem Sie der weiteren werblichen Ansprache widersprechen. Dies gilt nicht, solange diese Daten einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen. In diesem Fall werden die Daten jedoch für eine werbliche Ansprache gesperrt.

Sofern der Zweck, zu welchem die Daten ursprünglich erhoben worden sind, wegfällt speichern wir Ihre Daten weiterhin wenn und soweit Ihre Daten steuerrechtlichen, handelsrechtlichen oder sonstige gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. In diesem Fall speichern wir diese Daten bis zum Ablauf der jeweiligen Fristen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

6. Was geschieht, wenn die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten zwingend ist?

In manchen Fällen ist die Bereitstellung von zumindest einigen Ihrer personenbezogenen Daten eine notwendige Voraussetzung, damit wir unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen können.

Daher können wir möglicherweise die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen nicht zur Verfügung stellen, wenn Sie sich weigern solche personenbezogenen Daten bereitzustellen.

7. Was sind Ihre Rechte?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden gesetzlichen Datenschutzrechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO),
  • Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO),
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO) sowie
  • das Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungsmaßnahmen (Artikel 21 DSGVO).

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie unter Umständen (insbesondere, wenn wir die Daten nicht verarbeiten müssen, um vertragliche oder andere rechtliche Anforderungen zu erfüllen, oder wenn wir die Daten für Direktmarketing nutzen) nach Artikel 21 DSGVO widersprechen. Der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung, einschließlich Direktwerbung (auch in Gestalt von Datenanalysen) können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Soweit wir Sie um Ihre Einwilligung gebeten haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf die Zulässigkeit der vor Ihrem Widerruf durchgeführten Verarbeitung Ihrer Daten.

Ihre Rechte können nach der DSGVO und dem BDSG eingeschränkt sein, z. B. wenn die Erfüllung Ihrer Anfrage personenbezogene Daten einer anderen Person offenbaren würde, oder wenn Sie von uns die Löschung von Daten verlangen, zu deren Speicherung wir gesetzlich verpflichtet sind oder für deren Speicherung wir ein zwingendes berechtigtes Interesse haben.

Um die oben genannten Rechte auszuüben, können Sie mit uns oder unserem Datenschutzbeauftragten über die unten genannten Details in Kontakt treten. Stellen Sie uns in diesem Fall bitte Ihren Namen, Ihre Adresse und/oder Ihre E-Mail-Adresse oder andere Informationen über Ihre Person zur Verfügung, damit wir Sie eindeutig identifizieren können.

Wenn Sie Bedenken bzgl. der Art und Weise haben, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, haben Sie das Recht sich gegenüber einer Datenschutzbehörde an Ihrem gewöhnlichen Aufenthalt, Ihrem Arbeitsplatz oder den Ort der angeblichen Verletzung zu beschweren (Artikel 77 DSGVO).

8. Aktualisierungen des Datenschutzhinweises

Diese Datenschutzhinweise werden regelmäßig aktualisiert, den aktuellen Stand entnehmen Sie bitte unserer Website unter www.dtme.de. Gegebenenfalls werden wir Sie auch aktiv über spezielle oder wesentliche Veränderungen dieser Richtlinie informieren, sofern dies notwendig ist.

9. Verantwortlicher und Kontakt

Der Verantwortliche ist:
DTM Deutsche Tele Medien GmbH
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktmöglichkeiten
Telefon: +49 69 2682-0
Telefax: +49 69 2682-1101
E-Mail: info@dtme.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten im Sinne der DSGVO/BDSG:
z. Hd. Der Datenschutzbeauftragte
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
E-Mail: datenschutz@dtme.de

Stand: Diese Richtlinie wurde zuletzt am 1. März 2019 aktualisiert.